/ SUCHEN
/ DEUTSCH/ ENGLISH
/ 29.05.2019

HHLA präsentiert Innovationen in München

Die alle zwei Jahre stattfindende „transport logistic“ in München ist der Höhepunkt im Veranstaltungskalender der HHLA. Die weltgrößte Messe für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management ist für die maritime Branche Pflicht. Die HHLA stellt vom 4. bis 7. Juni auf dem Gemeinschaftsstand „Gateway Hamburg“ (Stand 209/310) aus, dem größten in der „Hafenhalle“ B3.

Auf dem 200 Quadratmeter großen HHLA-Stand dreht sich dieses Jahr alles um zukunftsweisende Innovationen. Ein echter Hingucker ist das ca. vier Meter hohe „Tor zur Zukunft“, durch das der Besucher in ein Innovation Lab gelangt. Hier können sich Interessierte an einem großen Touch-Tisch interaktiv über die neuesten Projekte der HHLA informieren. Ob Hyperloop, Hamburg TruckPilot, Fit4Future oder das Hamburg Vessel Coordination Center – die intuitive Menüführung navigiert den User kinderleicht durch Infotexte, Zahlen und Fakten, Bildergalerien sowie Videos. Ebenso stehen Themen wie Nachhaltigkeit und die Intermodal-Aktivitäten der HHLA im Fokus. Ein weiteres Highlight ist ein Virtual-Reality-Video, das den Betrachter auf eine 360-Grad-Reise durch die HHLA-Welt mitnimmt.

Wer mehr erfahren will über die Aktivitäten und das Leistungsportfolio der HHLA und ihrer Tochtergesellschaften, der kommt auf die transport logistic in München. Treffen Sie Vertreter der HHLA, von HHLA TK Estonia, Container Terminal Odessa, Metrans, Hamburg Port Consulting, CTD Container-Transport-Dienst, Hamburg Vessel Coordination Center und HHLA Project Logistics. An den vier Messetagen bis zum 7. Juni werden Mitarbeiter aus Vertrieb und Kommunikation sowie viele Geschäftsführer als Ansprechpartner vor Ort sein.

Hier finden Sie die HHLA auf der transport logistic 2019

Foto: Messe München