/ SUCHEN
/ DEUTSCH/ ENGLISH

TOLLERORT (CTT)

Der HHLA Container Terminal Tollerort (CTT) glänzt mit einer kompakten und flexiblen Anlage. Van-Carrier mit umweltfreundlichem Antrieb stapeln die Stahlboxen in vier Lagen und sorgen für eine effiziente Flächennutzung, die durch den Umbau des Terminals optimiert wird. Verfüllte Hafenbecken sind für weitere Lagerfächen erschlossen worden. Mit neuen Containerbrücken wird die Wasserseite fit gemacht für die Abfertigung der größten Containerschiffe.

/ 12.12.2019
Förderung für weitere Forschungsprojekte
Zwei weitere technische Entwicklungsprojekte der HHLA werden vom Bund durch IHATEC gefördert.
/ 01.12.2019
Ziel der HHLA: Bis 2040 klimaneutral
HHLA verstärkt Anstrengungen für Klimaschutz. CTA als weltweit erster klimaneutraler Containerterminal zertifiziert.
/ Weitere Informationen

Die Brückenbauerin

Bei CTT-Personalleiterin Carola Aldag kommt vieles anders, als sie es ursprünglich gelernt hat. Das macht ihren Job so spannend.

 

Megafrachter im Hamburger Hafen

Was passiert mit den gigantischen Containerschiffen an der Kaikante? Und wohin gehen all die bunten Stahlboxen?

 

Für den erfahrenen Innovator Thomas John ist Vernetzung der Kern der Digitalisierung. Dafür sorgt er auch bei der HHLA.

 

Tollerort optimiert für Großschiffe

Mega-Schiffe können den Tollerort (CTT) leichter erreichen und werden von neuen Containerbrücken abgefertigt. 

 

Die Allrounderin

Jill Bödicker wird häufig als Problemlöserin gebraucht und muss dazu vielfältige Kenntnisse genau auf den Punkt abrufen können.

 

Geben und nehmen

Hafenarbeiter Detlef Knieling arbeitet gern auf dem Terminal Tollerort. SeinTeam aus dreizehn Leuten steht immer füreinander ein.

 

Zwei-Boxen-Taxi

VC-Fahrer transportieren am Tollerort jetzt zwei 20-Fuß-Container pro Fahrt. Die Effektivität steigt, die Kundenzufriedenheit auch.