Passgenaue Förderanträge und Begleitung von Projekten

HPC Hamburg Port Consulting ist weltweit als Hafen-Beratungsunternehmen bekannt. Daneben unterstützt HPC aber auch nationale und europäische Hafen- und Verkehrsunternehmen wie auch Behörden bei der Entwicklung und Umsetzung von Förderprojekten.

Im Rahmen des Fördermittelmanagements deckt HPC seit nahezu 20 Jahren die komplette Förderlandschaft der Europäischen Kommission, des Bundes und der Länder ab, die sich auf Investitionen in Verkehrsinfrastruktur (KV-Förderung, CEF), nachhaltige Verkehrssysteme (Förderrichtlinie Elektromobilität und Wasserstoff), industrielle Forschung (IHATEC, HORIZON2020) und internationale Zusammenarbeit (INTERREG) beziehen.

In einem ersten Schritt identifiziert HPC Förderprogramme, die mit den Entwicklungs- und Investitionsvorhaben sowie den strategischen Zielen des jeweiligen Auftraggebers übereinstimmen. Anschließend erstellt HPC einen passgenauen Förderantrag und fungiert hierbei zugleich als zentraler Ansprechpartner für die genehmigenden Behörden, Ämter und Gremien. Zudem begleitet HPC die mitunter mehrjährigen Vorhaben sowohl inhaltlich als auch administrativ von der Projektinitiierung nach Erhalt des Zuwendungsbescheids bis hin zur abschließenden Prüfung nach Vorhabenende.

Bei der Umsetzung eines Förderprojektes werden bis zu 80 Prozent der Investitionen bzw. bis zu 50 Prozent der Entwicklungs- oder Forschungskosten als Zuschuss gezahlt. Das ermöglicht häufig erst die wirtschaftliche Umsetzung von Projektzielen. Für das beantragende Unternehmen ergeben sich Wettbewerbsvorteile durch angestrebte technologische Verbesserungen im Energieverbrauch, bei Nachhaltigkeit und Sicherheit sowie ein Innovations- und Wissensvorsprung. Die Mitwirkung an solchen Projekten ermöglicht auch eine qualifizierte Vermarktung in der Öffentlichkeit als innovatives und nachhaltig agierendes Unternehmen.

Mit Hilfe des verfügbaren Spezialwissens, der langjährigen Erfahrungen und der Kontakte von HPC erhält das Management des Kunden Zugang zu Fördermitteln für Investitionen und Forschungsprojekte. Der gesamte Förderprojektzyklus, also Projektentwicklung, Partnersuche, Antragerstellung, Nachbesserung, Finanzmanagement, inhaltliches Berichtswesen und Prüfung, wird von HPC aus einer Hand angeboten. Die entstehenden Beratungskosten werden durch die Fördermittel vielfach kompensiert.

So hat HPC im Jahre 2018 für die HHLA zahlreiche IHATEC-Forschungsanträge erfolgreich begleitet, siehe die hier aufgeführten Beispiele.