HHLA Sky

HHLA Sky hat das erste, weltweit skalierbare End-to-End-Drohnensystem entwickelt. Das System erlaubt den sicheren Betrieb von Drohnen außerhalb der Sichtweite (BVLOS). Die Lösung kann vom Kunden vollständig in eigene Geschäftsprozesse integriert oder von HHLA Sky als Service betrieben werden. Das HHLA-Tochterunternehmen analysiert dazu die Anforderungen, findet im Dialog die jeweils passende, oft hochspezialisierte Lösung und setzt sie direkt um. 

Die selbst entwickelten Industriedrohnen von HHLA Sky sind extrem robust, sehr leicht und mit jeder verfügbaren Sicherheitstechnik ausgerüstet. Sie können prinzipiell alle denkbaren Aufträge ausführen: vom Katastrophen- und Betriebsschutz auf Flughäfen und Industrieanlagen über das Umwelt-Monitoring bis zum Vermessen von Böden und Gebäuden. Meist sammeln Drohnen bestimmte Daten im Kundenauftrag oder senden Live-Bilder, die von extrem leistungsfähigen Kameras aufgenommen wurden.

HHLA Sky installiert auch komplette Drohnen-Leitstände. Ein solcher Systemleitstand überwacht eigene und fremde Drohnen. Die dazugehörige Software und begleitende Informationssysteme wurden von HHLA Sky selbst entwickelt und können zur lizenzierten Nutzung erworben werden.

Aktuelle Meldungen

Der Allesflieger

Sven Howar ist Operations Manager und Drohnenpilot der ersten Stunde bei HHLA Sky. Das Start-up der Hamburger Hafen und Logistik AG wird sich auf dem neuen Markt der Drohnenservices etablieren.

Porträt lesen

Wählen Sie aus dem Leistungsangebot des Unternehmens