Slotbuchungen für LKW-Transporte

Die Containerschiffe, die im Hamburger Hafen abgefertigt werden, sind in den letzten Jahren immer größer geworden. Größere Schiffe führen zu mehr Lkw-Anläufen in den Tagen um die Schiffsankunft. Mithilfe des Slotbuchungsverfahrens (SBV) für Trucker sollen Engpässe im Hamburger Hafen vermieden und die Verkehrssituation entlastet werden.

Für alle Containertransporte, die von der Vormeldepflicht betroffen sind, müssen Slots gebucht werden. Container, die ohne oder mit ungültiger Slotbuchung einen Terminal erreichen, werden auf den Containerterminals der HHLA nicht mehr abgefertigt.

Das SBV hilft, Engpässe zu vermeiden, indem es das Verkehrsaufkommen für alle Beteiligten besser planbar macht. Der Lkw-Transport und die Kapazität der Terminals werden durch das SBV aufeinander abgestimmt. Die Slotbuchung beginnt im 4. Quartal 2017 mit einer Testphase an den Containerterminals der HHLA in Hamburg. Mit der Einführung des Systems wird ein gültiger Termin zur Voraussetzung für die Abfertigung am Terminal. Das gilt für alle von der Vormeldepflicht betroffenen Transporte!

Mehr zur Vormeldepflicht

Basis für das Slotbuchungsverfahren (SBV) ist die Vormeldung von Transportdaten über die Datenschnittstelle TR02. In der TR02-Nachricht ist schon heute die geplante Transportzeit enthalten. Sie liegt den Terminals vor und bildet künftig die Grundlage für die Slotbuchung. Sind zur gewünschten Zeit genügend Kapazitäten vorhanden, kann der Slot für den Lkw-Anlauf gebucht werden. Ansonsten bietet das System automatisch das nächste freie Zeitfenster an.

Mehr zur Abfertigung mit Slotbuchung

Bei Ankunft eines Lkws am Terminal wird die aktuelle Zeit mit dem gebuchten Slot verglichen. Bei pünktlicher Ankunft (60-Min.-Slot +/– 30 Min. Toleranz) wird der Transport planmäßig abgefertigt. Kann das vereinbarte Zeitfenster nicht gehalten werden, dann muss der Transport vor Lkw-Ankunft umgebucht werden. Ansonsten kann eine Abfertigung nicht garantiert werden und erfolgt im erweiterten Toleranzzeitraum (+/– weitere 60 Min.) nur dann, wenn die Auslastung es zulässt (Prio 2, siehe Grafik). Bei erheblicher Abweichung vom Zeitfenster (Prio 3, siehe Grafik) muss der Slot in jedem Fall vor Ankunft umgebucht werden.

Achtung: Eine Slotbuchung auf dem Terminalgelände ist nicht möglich. Das Warten auf dem Terminalparkplatz ist ebenfalls nicht gestattet!

Weitere Informationen