/ SUCHEN
/ DEUTSCH/ ENGLISH

Altenwerder (CTA)

Der HHLA Container Terminal Altenwerder gilt weltweit als "State of the art". Der jüngste HHLA-Terminal ist mit seinem hohen Automatisierungsgrad und seinem kompakten Layout wegweisend für den Containerumschlag der Zukunft. Eine hochmoderne Technik und innovative EDV-Systeme gewährleisten das effiziente Löschen und Laden insbesondere von großen Containerschiffen. Seit Inbetriebnahme des Terminals im Sommer 2002 wuchs die Menge der jährlich umgeschlagenen Standardcontainer rasant auf mehrere Millionen. Der Containerbahnhof KTH ist der größte Europas.

/ 01.12.2019
Ziel der HHLA: Bis 2040 klimaneutral
HHLA verstärkt Anstrengungen für Klimaschutz. CTA als weltweit erster klimaneutraler Containerterminal zertifiziert.
/ 17.09.2019
Schwimmkräne schaffen für Schiffsparkplätze
Schwimmkräne der HHLA transportieren 42 Meter lange Rohre, die für die Erneuerung der Schiffsparkplätze in die Elbe gerammt werden.
/ Weitere Informationen

Erster klimaneutraler Terminal der Welt

Der CTA ist überwiegend elektrifiziert und der weltweit erste zertifiziert klimaneutrale Containerterminal. Wie funktioniert das?

 

Der Gerätedoktor

Alex Meyer sorgt dafür, dass die Umschlaggeräte am Containerterminal CTA der Dauerbelastung standhalten.

 

Strom statt Diesel

Batteriestrom soll die automatisierten Containertransporter (AGV) im Hamburger Hafen antreiben.

 

Der Möglichmacher

Arne Wagner ist Ressourcenplaner im Leitstand von Altenwerder (CTA). Ohne enge Abstimmung mit Kunden und Kollegen geht da gar nichts.

 

ALTENWERDER: BAHNHOF DER BUNTEN BOXEN

Der mit Abstand größte deutsche Bahnterminal hält den Rekord mit 813.100 umgeschlagenen Containern.