/ SUCHEN
/ DEUTSCH/ ENGLISH

Altenwerder (CTA)

Der HHLA Container Terminal Altenwerder gilt weltweit als "State of the art". Der jüngste HHLA-Terminal ist mit seinem hohen Automatisierungsgrad und seinem kompakten Layout wegweisend für den Containerumschlag der Zukunft. Eine hochmoderne Technik und innovative EDV-Systeme gewährleisten das effiziente Löschen und Laden insbesondere von großen Containerschiffen. Seit Inbetriebnahme des Terminals im Sommer 2002 wuchs die Menge der jährlich umgeschlagenen Standardcontainer rasant auf mehrere Millionen. Der Containerbahnhof KTH ist der größte Europas.

/ 07.02.2019
HHLA übertrifft starkes Vorjahresergebnis
Vorläufige Geschäftszahlen 2018: Umsatz und Gewinn steigen, leichter Anstieg beim Containerumschlag.
/ 06.02.2019
HHLA leistet spürbaren Beitrag zur Energiewende
Forschungsprojekt FRESH untersucht, wie Containertransporter (AGV) als mobile Stromspeicher für mehr Netzstabilität sorgen können.
/ Weitere Informationen

Beitrag der HHLA zur Energiewende

Forschungsprojekt FRESH untersucht, wie Containertransporter als mobile Stromspeicher für mehr Netzstabilität sorgen können.

 

Änderungen bei der Lkw-Abfertigung

Sie haben es bestimmt schon bemerkt: einige Abläufe an den Hamburger HHLA-Terminals haben sich geändert.

 

Auf dem Weg zum emissionsfreien Terminal

Der CTA ist eines der weltweit modernsten Containerterminals und ein Forschungslabor für Projekte der Zukunft.

 

Der Möglichmacher

Arne Wagner ist Ressourcenplaner im Leitstand von Altenwerder (CTA). Ohne enge Abstimmung mit Kunden und Kollegen geht da gar nichts.

 

Der Prozessoptimierer

Dr. Jan Kolditz fand über Umwege in den Hafen. Sein aktuelles Projekt: die automatisierte Bahnabfertigung auf dem CTA.

 

ALTENWERDER: BAHNHOF DER BUNTEN BOXEN

Der mit Abstand größte deutsche Bahnterminal hält den Rekord mit 813.100 umgeschlagenen Containern.