/ SUCHEN
/ DEUTSCH/ ENGLISH

Burchardkai (CTB)

Auf dem HHLA Container Terminal Burchardkai wurden 1968 die ersten Stahlboxen in Hamburg abgefertigt. Heute schlägt die größte Anlage für den Containerumschlag fast jeden dritten Container im Hamburger Hafen um. 30 Containerbrücken arbeiten an den Tausenden Schiffen, die hier jährlich festmachen, und täglich werden mehrere Hundert Eisenbahnwaggons be- und entladen. Das laufende Modernisierungsprogramm erhöht die Kapazität schrittweise und macht den Terminal fit für die größten Containerschiffe.

/ 07.02.2019
HHLA übertrifft starkes Vorjahresergebnis
Vorläufige Geschäftszahlen 2018: Umsatz und Gewinn steigen, leichter Anstieg beim Containerumschlag.
/ 22.01.2019
Containerbahnhof Burchardkai erweitert
Mehr Kapazität für umweltfreundliche Schienentransporte durch zwei zusätzliche Gleise und zwei neue Bahnkräne.
/ Weitere Informationen

Megafrachter im Hamburger Hafen

Was passiert mit den gigantischen Containerschiffen an der Kaikante? Und wohin gehen all die bunten Stahlboxen?

 

Änderungen bei der Lkw-Abfertigung

Sie haben es bestimmt schon bemerkt: einige Abläufe an den Hamburger HHLA-Terminals haben sich geändert.

 

Container haben Klaus Schepe fast sein ganzes Berufsleben begleitet. Und sein Sohn ist auch schon Boxenfachmann.

 

Die MOL Triumph in Hamburg

Eines der grössten Containerschiffe der Welt wurde am CTB abgefertigt. Schauen sie sich die eindrucksvolle Bildergalerie an!

 

Theorie und Praxis vereinen

Als Leiterin der IT und Terminalentwicklung macht Silke Techen sich täglich Gedanken, wie „ihr“ Burchardkai noch effizienter funktionieren könnte.

 

Blick ins Maschinenhaus

Schauen Sie sich eine Tandem-Containerbrücke genauer an: wer steuert sie, was kann sie heben und wie bewegt sie ihre Ausleger?