/ SUCHEN
/ DEUTSCH/ ENGLISH

Massnahmen zum Thema Ökonomie

Ökonomische Nachhaltigkeit bedeutet, einen dauerhaften Beitrag für den gesellschaftlichen Wohlstand zu leisten. Alle Stakeholder sollen von den Aktivitäten der HHLA profitieren. Eine gesunde finanzielle Basis ist die Grundvoraussetzung für die Zukunftsfähigkeit unseres Unternehmens.

/ Beispielhafte Projekte

Welterbe Speicherstadt

Das UNESCO-Weltkulturerbe Speicherstadt gilt als Musterbeispiel für behutsame und wirtschaftlich erfolgreiche Weiterentwicklung eines Quartiers.

 

Wertschöpfung für wohlstand

Die kumulierte Wertschöpfung der HHLA betrug zwischen 2010 und 2015 mehr als 3 Mrd €. Das Unternehmen leistete damit einen erheblichen Beitrag zum gesellschaftlichen Wohlstand.

 

Zertifizierte Qualität

Um Kunden die Leistungsfähigkeit der Terminals CTA und CTT transparent zu machen, wurden sie vom Germanischen Lloyd nach dem Container Terminal Quality Indicator (CTQI) rezertifiziert.

 

Compliance

Die Einhaltung aller gesetzlichen Bestimmungen und unternehmensinternen Richtlinien sieht die HHLA als wesentlichen Teil ihrer Corporate Governance und hat dazu ein Compliance-Programm initiiert. 

 
/ Weitere Maßnahmen

Nachhaltige Zusammenarbeit mit Lieferanten

Bei einem Einkaufsvolumen im dreistelligen Millionenbereich pro Jahr hat die Zusammenarbeit mit Lieferanten einen besonderen Stellenwert. Die Einhaltung von Sozialstandards, Umweltgesetzgebung und allen relevanten Gesetzen und Vorschriften wird durch unsere Einkaufsbedingungen und Verträge geregelt. Eine Lieferantenbefragung mit nachhaltigkeitsrelevanten Themen stärkt zudem das Bewusstsein unserer Lieferanten für eine nachhaltige Unternehmensführung.