/ SUCHEN
/ DEUTSCH/ ENGLISH

CTA einer der besten Terminals weltweit

Der HHLA Container Terminal Altenwerder (CTA) erhielt bereits mehrfach die Zertifizierung nach dem „Container Terminal Quality Indicator“ Standard (CTQI). Damit gehört der CTA zu den besten Terminals weltweit. Auch der CTT erhielt 2015 erstmals das CTQI-Zertifikat.

Der HHLA Container Terminal Altenwerder (CTA) wurde mehrfach mit dem internationalen Qualitätssiegel „Container Terminal Quality Indicator“-Standard (CTQI) ausgezeichnet. Damit gehört die Anlage zu den leistungsfähigsten Terminals der Welt. Bei der Effizienzmessung nach dem internationalen „Container Terminal Quality Indicator“-Standard (CTQI) wurden Höchstwerte erzielt. Der vom Germanischen Lloyd, dem Global Institute of Logistics und weiteren Experten der internationalen Containerhafenlogistik entwickelte CTQI-Standard misst die Leistungsfähigkeit von Häfen weltweit.

„Ein Terminal, der das Qualitätssiegel CTQI-Standard erhält, gehört zu den besten der Welt. Bemerkenswert ist, dass der CTA seine Leistungen kontinuierlich weiter verbessert hat“, sagte Bernhard Ständer, Global Head of Practice ISO Systems Certification beim Germanischen Lloyd.

Prüfer des Germanischen Lloyd haben den CTA nach 80 Punkten, den so genannten Key Performance Indicators, durchleuchtet. Kriterien sind beispielsweise die Effizienz beim Löschen und Laden von Containerschiffen, die Geräte des Terminals und deren Leistungsfähigkeit oder die Hinterlandabfertigung per Bahn.

Der HHLA Container Terminal Altenwerder ist einer der drei Containerterminals, die die HHLA in Hamburg betreibt. Aufgrund seines hohen Automatisierungsgrads gilt die auf die effiziente Abfertigung großer Containerschiffe ausgelegte Anlage als weltweit modernster Containerterminal. 2015 wurde erstmals auch der HHLA Container Terminal Tollerort erfolgreich nach dem CTQI-Standard durchleuchtet und zertifiziert.