/ SUCHEN
/ DEUTSCH/ ENGLISH

SCHWIMMKRÄNE

Die zwei Schwimmkräne der HHLA kümmern sich um Projektladung und Schwergut, und dies nicht nur im Hamburger Hafen, wo die Schwimmkräne in kürzester Zeit überall verfügbar sind. Auf der gesamten Unterelbe bis Brunsbüttel treten die Schwimmkräne in Aktion, wenn die Verladung der Objekte aufgrund ihrer Größe oder ihres Gewichts nicht mit Containerbrücken oder anderen landseitigen Geräten durchgeführt werden kann. Einzeln können die Kräne Lasten von 100 bzw. 200 Tonnen heben und auch auf dem Wasser transportieren.

/ Weitere Informationen

Bildergalerie: Ein dickes Ding

Die beiden HHLA-Schwimmkräne im Tandem-Einsatz: Schwergut wird am CTT zwischen Containerschiff und Binnenschiff umgeladen.

 

Schwimmkran beim Einsatz vor der Elbphilharmonie

Sehen Sie, wie die Crew des HHLA-Schwimmkrans die alten Kräne zentimetergenau vor die neue Elbphilharmonie platziert.

 

Fahrt mit dem Schwimmkran

Während der Arbeit der Schwimmkran-Crew lief eine Kamera mit. Sehen Sie das Ergebnis im Zeitraffer.

 

Schwerstarbeit für alte Ladys

Die HHLA-Schwimmkräne aus den Baujahren 1941 und 1957 leisten noch immer echte Schwerstarbeit, jeden Tag.

 

Hafen in blau

Die HHLA unterstützt BLUE PORT und war mit dem Schwimmkran dabei, als der Hafen in magischem blauen Licht erstrahlte. Sehen sie selbst!