/ SUCHEN
/ DEUTSCH/ ENGLISH

DIVIDENDE

Auf der Basis des im Jahr 2016 erzielten Ergebnisses werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 21. Juni 2017 eine Dividende von 0,59 € je A-Aktie vorschlagen.

Als Dividende für das Geschäftsjahr 2015 wurde auf der Hauptversammlung am 16. Juni 2016 ein Betrag von 0,59 Euro 
je börsennotierte A-Aktie (Teilkonzern Hafenlogistik) und 1,75 Euro je S-Aktie (Teilkonzern Immobilien) beschlossen.

Damit orientiert sich die Gewinnverwendung der HHLA weiter sowohl an der Ergebnisentwicklung des abgelaufenen Geschäftsjahres als auch an der Fortsetzung einer kontinuierlichen Ausschüttungspolitik.

Kennzahlen
2016
2015
Dividende je A-Aktie
0,59 €
0,59 €
Dividendenrendite per 31.12.
3,3 %
4,2 %
Ergebnis je A-Aktie per 31.12.
0,91 €
0,84 €
Ausschüttungsquote
65 %
70 %
Ausschüttungsumme A-Aktien
41,3 Mio. €
41,3 Mio. €

2016: DIVIDENDENVORSCHLAG

Angaben zur auszahlung der Dividende

Die Auszahlung der auf die A-Aktien entfallenden Dividende erfolgte am 17. Juni 2016 über die Clearstream Banking AG, Frankfurt am Main, durch die Depotbanken unter Abzug von 25 % Kapitalertragsteuer sowie 5,5 % Solidaritätszuschlag auf die Kapitalertragsteuer (insgesamt 26,375 %) und ggf. Kirchensteuer. Zentralzahlstelle war die Commerzbank AG, Frankfurt am Main.

Der Abzug der Kapitalertragsteuer und des Solidaritätszuschlages und ggf. der Kirchensteuer entfällt bei solchen Aktionären, die ihrer Depotbank eine „Nicht-Veranlagungsbescheinigung“ des für sie zuständigen Finanzamtes eingereicht haben. Das Gleiche gilt ganz oder teilweise für Aktionäre, die ihrer Depotbank einen „Freistellungsauftrag“ eingereicht haben, soweit das in diesem Auftrag angeführte Freistellungsvolumen nicht durch andere Erträge aus Kapitalvermögen bereits aufgebraucht ist.

Bei ausländischen Aktionären kann sich die einbehaltene Kapitalertragssteuer einschließlich des Solidaritätszuschlags unter Berücksichtigung der Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem betreffenden Staat sowie unter Einhaltung der gesetzlichen Antragsfrist ermäßigen. Die Anträge zur Erstattung der Ermäßigungsbeiträge sind beim Bundeszentralamt für Steuern, 53225 Bonn, zu stellen.