Klimafreundliche Transportketten

Mit HHLA Pure können Güter klimaneutral* auf der Schiene durch Europa transportiert werden. Kunden sind von diesem Service überzeugt. Ein Beispiel ist die Reederei ONE. 

Auf die Drehscheibe Hamburg setzt Ocean Network Express (ONE), eine der weltweit größten Containerreedereien.

Intelligente Containerlogistik, und dann auch noch CO2-frei? Läuft bei der HHLA! Das Thema Klimaschutz ist ein zentrales Anliegen und nachhaltiges Wirtschaften gehört schon lange zur DNA des traditionsreichen Unternehmens. Mit HHLA Pure wurde ein Produkt entwickelt, das hohe Ansprüche erfüllt. HHLA- Kunden können einen rundum klimaneutralen Gütertransport buchen – von den Terminalanlagen im Hamburger Hafen bis ins europäische Hinterland. Wie genau funktioniert das?  Ermöglicht wird das einerseits durch den vom TÜV Nord als klimaneutral zertifizierten HHLA Container Terminal Altenwerder (CTA). Dessen Betrieb ist fast vollständig elektrifiziert und wird mit Ökostrom betrieben. Nicht vermeidbare CO2-Emissionen werden durch Kompensationsmaßnahmen ausgeglichen.

Doch Terminalprozesse, die noch CO2-Emissionen verursachen, werden sukzessive auf den elektrischen Betrieb umgestellt. Die durch Oberleitungen versorgten E-Loks der HHLA-Tochter Metrans komplettieren den klimaneutralen Containertransport. Gemeinsam bieten HHLA und Metrans „HHLA Pure“ ihren Kunden an. Das Produkt optimiert alle Prozessschritte intelligenter Containerlogistik und macht sie klimaverträglich.

Klimaschutz

2022

0

Nachhaltigkeitsstrategie Balanced Logistics

Ökologische, soziale und wirtschaftliche Interessen zu vereinen – diesen Anspruch unterstreicht unsere Nachhaltigkeitsstrategie unter dem Leitmotiv Balanced Logistics.

Mehr erfahren

Der CO2-neutrale Transport eröffnet Kunden die Möglichkeit, die eigene Klimabilanz zu verbessern. Sie können einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz leisten und sich diesen auch bestätigen lassen. Wo beim Gütertransport noch CO2 entsteht (weil es beispielsweise keine Oberleitungen für E-Loks und daher keinen Ökostrom gibt), können die Emissionen mithilfe von HHLA Pure neutralisiert werden. Der Ausgleich erfolgt über zertifizierte Entwicklungsprojekte. Das Engagement für den Klimaschutz ist messbar, denn die erreichte Emissionsverringerung wird zuverlässig dokumentiert.

HHLA Pure garantiert Kunden sowohl einen klimaneutralen Umschlag als auch einen klimaneutralen Transport ihrer Waren bis ins europäische Hinterland.

Verbesserung der Klimabilanz

Damit die grüne Logistik auch über Landesgrenzen hinaus funktioniert, sind die Lokomotiven mit den Stromnetzen von sieben Nachbarländern kompatibel. Im Hamburger Hafen selbst erledigen klimafreundliche Hybridloks den schweren Rangierdienst. Auf diese Weise haben HHLA-Pure-Kunden die Möglichkeit, ihre eigene Klimabilanz zu verbessern und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Robert Groiss, Business Development Manager, Metrans

Noch mehr Kunden sollen das Produkt HHLA Pure nutzen können. Wir arbeiten daran, auf weiteren Strecken klimaneutrale Transporte anzubieten.

Robert Groiss, Business Development Manager, Metrans

Der Service mit Umweltfokus überzeugt HHLA-Pure-Kunden, zu denen auch Ocean Network Express (ONE) zählt, eine der größten Containerreedereien weltweit. „Metrans ist einer der wichtigsten Bahnanbieter in Europa und befördert einen großen Teil unseres Hinterlandvolumens“, so Frida Thorberg, Sprecherin von ONE. „Aktuell nutzen wir diesen Service, der die Häfen Hamburg, Bremerhaven und Koper mit dem deutschen und mitteleuropäischen Raum verbindet. Dadurch haben wir eine erhebliche Reduzierung der THG-Emissionen. Das passt natürlich auch zu unserem Unternehmensziel, bis 2050 vollständig klimaneutral für Scope-2- und Scope-3-THG-Emissionen zu werden.“

Für Kunden dabei besonders wertvoll: Die klimafreundliche Logistik wird genau dokumentiert und belegt. Auch Thorberg sieht in der detaillierten Dokumentation einen klaren Vorteil: „Als globale Reederei sehen wir vor allem eine Chance darin, unsere Umweltleistung zu verbessern, indem wir mit umweltfreundlichen Transportpartnern im Hinterland zusammenarbeiten. Uns überzeugen die TÜV-zertifizierten Dienstleistungen von HHLA Pure – denn durch die Bereitstellung von Zertifikaten können wir die Umweltleistungen auch an andere Geschäftspartner in der Wertschöpfungskette weitergeben. Das alles trägt natürlich auch zu unserem eigenen Ziel der Klimaneutralität bei.“

 

* Der jeweilige (auf den verschiedenen Relationen) CO2-Fußabdruck umfasst alle zur Erbringung der Dienstleistung notwendigen Arbeitsschritte. Die Berechnung des CO2-Fußabdrucks berücksichtigt Emissionen aus stationärer und mobiler Verbrennung (Erdgas, Diesel) sowie aus importiertem Strom. Der von der TÜV NORD CERT GmbH verifizierte CO2-Fußabdruck wurde gemäß TN-CC 020 Standard durch Kompensationsprojekte nach Gold Standard ausgeglichen. Die Berechnung des CO2-Fußabdrucks des HHLA Container Terminals Altenwerder berücksichtigt Emissionen aus stationärer und mobiler Verbrennung (Erdgas, Diesel), aus importiertem Strom, Emissionen des Pendler-Berufsverkehrs sowie Vorketten der eingesetzten Energieträger. Der von der TÜV NORD CERT GmbH nach DIN ISO 14064-3:2020 verifizierte CO2-Fußabdruck wurde gemäß TN-CC 020 Standard durch Kompensationsprojekte nach Gold Standard ausgeglichen.

Nachhaltige Logistik: HHLA Pure

Mit diesem Produkt ermöglicht die HHLA ihren Kunden klimaneutralen Transport und Umschlag.

Mehr darüber erfahren

Ansprechpartner

Robert Groiss

Metrans Railprofi Austria

General Manager

Mobil +43 67683787104

Volker Werner

Vertrieb

Direktor

Tel. +49 40 3088-2573

Mobil +49 176 30882573

Thomas Funk

Vertrieb

Leiter Containervertrieb, Koordinator CT Odessa (Ukraine)

Tel. +49 40 3088-2374

Mobil +49 176 30882374