/ SUCHEN
/ DEUTSCH/ ENGLISH
/ 27.01.2017

HHLA informiert über COAST

Das „Container Auskunftssystem im Internet“ (COAST) der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) zählt bis zu 115.000 Seitenaufrufe täglich und verbessert als Dialog- und Informationsplattform die Zusammenarbeit zwischen den Hamburger Containerterminals der HHLA und ihren Kunden.


Rund 60 Gäste von Reedereien und Schifffahrtsunternehmen informierten sich am 26. Januar über COAST. Die HHLA hatte eingeladen, um ihre Kunden mit der Dialog- und Informationsplattform vertrauter zu machen und für eine intensivere Nutzung zu werben. Gleichzeitig wurden an dem Informationstag neue Anwendungen vorgestellt und Weiterentwicklungen mit den Kunden diskutiert.

„COAST wird von vielen unserer Kunden bereits intensiv genutzt: An einem normalen Arbeitstag zählen wir bis zu 115.000 Seitenaufrufe“, sagte Rasmus Voege, COAST-Koordinator beim HHLA-Containervertrieb. „Wir sehen in COAST ein wichtiges Werkzeug zur Kundenbindung. COAST hilft uns dabei, die Zusammenarbeit für alle Beteiligten noch effizienter zu gestalten. Deshalb freue ich mich über die rege Teilnahme und den sehr offenen und produktiven Austausch.“ Am Ende des Informationstages konnten sich die Teilnehmer für eine individuelle COAST-Schulung an ihrem Arbeitsplatz anmelden.

Mithilfe von COAST können sich die Kunden der HHLA über den aktuellen Status jedes Containers auf den drei Hamburger Containerterminals des Unternehmens informieren. Das System liefert auf einen Blick wichtige Daten für die An- und Auslieferung der Boxen. Webcams informieren über die Verkehrssituation, und die HHLA stellt wichtige Nachrichten zur Abfertigungssituation an den Terminals zur Verfügung. Eine Segelliste enthält alle Schiffsankünfte an den Containerterminals der HHLA für die zwei zurückliegenden und vier bevorstehenden Wochen sowie jede Menge Informationen zur geplanten Ankunft und Abfahrt eines Schiffes.